Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Sand gesäubert

Sand auf den Spielplätzen gesäubert und erneuert

Der Sand im großen Sandkasten und auf dem Beachvolleyballfeld im Freizeitpark wurde in der vergangenen Woche von einer Spezialfirma mit einer Maschine durchgesiebt, Anfang dieser Woche waren die großen Spielbereiche in den Kitas „Linsenberg“ und „Obstgärtchen“ an der Reihe. „Alle großen Sandkästen, in denen der Sand hauptsächlich als Fallschutz dient, werden so im Frühjahr gesäubert“, informiert Katharina Keib vom Amt für Grünes. Das kostet die Gemeinde etwa 6.500 Euro. Verschmutzungen wie Papier und Laub im Sand werden dabei per Fließband aussortiert und später vom Bauhof entsorgt.

In allen kleineren Sandkästen auf den 16 Krifteler Spielplätzen, die den Kindern zum klassischen Burgenbauen und buddeln dienen, wird der Sand in jedem Frühjahr komplett ausgetauscht und damit erneuert. Dafür werden stattliche 14.000 Euro aufgewendet. In kurzen Abständen fahren Mitarbeiter des Bauhofes außerdem die Spielplätze ab, kontrollieren, ob alles in Ordnung ist und führen Reparaturen aus.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.