Kriftel von oben
Gut angebunden - aber dennoch im Grünen
Mehr
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus
Informationen rund um das Corona-Virus
Mehr
Erholung im Park
In Freizeitpark und Ziegeleipark die Seele baumeln lassen
Mehr
Parkbad
Danke für eine gute Saison - trotz Corona
Mehr
Konzert in der Kirche St. Vitus bei Kerzenlicht mit großem Orchester und Dirigent.
Kultur
Hochklassige Konzerte in Kirche und Rat- und Bürgerhaus
Mehr
Ein Saal mit Mitgliedern des Partnerschaftsvereins von oben, europäische Flaggen schmücken den Raum.
Städte-Partnerschaften
Kriftel - Airaines/Frankreich - Pilawa Gorna/Polen
Mehr
Bonifatiuskapelle
Durch Kriftel führt die Bonifatius-Pilgerroute
Mehr
Gut zu wissen
5
true
Neuer Schöffe für das Ortsgericht gesucht - Jetzt bewerben!
„Wir suchen zeitnah einen neuen Schöffen für das Ortsgericht“, teilt der Erste Beigeordnete Franz Jirasek jetzt mit. Architekt Christian Schwarz, im Bauamt der Gemeinde Kriftel für den Hochbau zuständig, kann sein Schöffenamt aus persönlichen Gründen nicht mehr weiterführen. „Der Gemeindevorstand wurde vom Amtsgericht Frankfurt gebeten, die Wahl eines Ortsgerichtsschöffen zeitnah vorzubereiten. Wir bitten Bürgerinnen und Bürger, sich für das Amt zu bewerben“, so Jirasek. Hilfreich wäre es, wenn sich Jemand finden würde, dessen Tätigkeit als Architekt/in oder Bauingenieur/in ihn oder sie für das Amt prädestiniert. Die Verwaltung prüft die Eignung der Bewerber und schlägt dem Gemeindevorstand die geeigneten Personen für die Wahl durch die Gemeindevertretung vor. Der gewählte Schöffe wird dann dem Amtsgericht vorgeschlagen. Die Amtszeit eines Schöffen beträgt zehn Jahre. Mitglieder des Ortsgerichtes sind Christoph Rosenkranz, Andreas Theis und Sebastian Hasenbach. Ortsgerichtsvorsteher ist Ehrenbürgermeister Paul Dünte.

Wer sich für das Amt eines Ortsgerichtsschöffen interessiert, der meldet sich bitte bei Volker Kaufmann, Ordnungsamt, Telefon 06192/4004-50.
Wer läuft mit für Kriftel? Ende der Aktion am 25. September!
Sich fit halten und gleichzeitig etwas Gutes tun? Das klingt sinnvoll und ist ganz einfach: Bei der Aktion „Mainova bewegt die Region“ gewinnen die drei Städte/Gemeinden, welche die meisten Kilometer pro Einwohner erlaufen haben, insgesamt 10.000 Euro für eine gemeinnützige Institution ihrer Wahl. Vom 4. bis 25. September zählt jede gelaufene Strecke.

„Das ist eine tolle Aktion“, findet Bürgermeister Christian Seitz. „Wir laden alle Kriftelerinnen und Krifteler herzlich ein, teilzunehmen.“ Mit der sportlichen Betätigung tue man etwas für die eigene Gesundheit, könne aber „nebenbei“ auch für die Gesellschaft etwas Sinnvolles tun.

Neben dem gemeinsamen Erfolg hat jeder Teilnehmer die Chance auf attraktive persönliche Gewinne.

So geht es: Einfach einen Screenshot der Laufapp, ein Foto des Schrittzählers oder der Smartwatch sowie den Namen der Gemeinde an Mainova schicken - über die Mainova-Facebook-Seite, den Instagram-Account, per Whatsapp an 0160-97735619 oder per E-Mail  an mbdr@mainova.de. Ein Live-Ranking findet man unter https://www.mainovabewegtdieregion.de/
6
true
Reduzierte Umsatzsteuersätze in der Zeit vom 1.7.2020 bis 31.12.2020
Für diejenigen Leistungen der Gemeinde, für die ein Entgelt einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer zu zahlen ist, ändern sich für die Zeit vom 1.7.2020 bis 31.12.2020 die Entgelte. Für die Wasserlieferungen ergibt sich danach anstatt einer Wasserbenutzungsgebühr von 2,27 Euro je Kubikmeter eine Wasserbenutzungsgebühr von 2,23 Euro je Kubikmeter.
5
false
Wer sammelt mit für Kriegsgräber?
„Kriegsgräber erzählen Geschichte(n)“ – unter diesem Motto führt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge auch in diesem Jahr wieder vom 24. Oktober bis 22. November, 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs, eine Haus- und Straßensammlung durch. Er bittet um Spenden zur Finanzierung seiner umfangreichen Arbeit.  Interessenten können sich ab sofort im Rathaus bei Kerstin Köhler (Telefon 06192/4004-49) melden.  
Leicher-/Höchster Straße gesperrt
Ab Mittwoch, den 23. September 2020, muss die Leicherstraße - ab der Einmündung zur Eichendorffstraße bis zur Paul-Duden-Straße – voll gesperrt werden. Grund sind Arbeiten an der Gasleitung. Die Arbeiten dauern bis zum 26. Oktober an.
Die Höchster Straße ist in Höhe der Hausnummer 12 bis Dienstag, den 29. September, voll gesperrt. Grund ist die Aufstellung eines Krans.
Freizeithaus-Aktionstage in den Herbstferien: Jetzt anmelden!
Es sind noch Plätze frei! Die mobile beratung Kriftel und das Familienzentrum Kriftel bieten in den Herbstferien wieder „Freizeithaus-Aktionstage“ für Kinder und Jugendliche von 8 bis 15 Jahren an: von Montag, den 12. Oktober, bis Mittwoch, den 14. Oktober, jeweils in der Zeit von 9 bis 14 Uhr. Kosten: 30 Euro (für alle drei Tage). Es wird einen Kreativtag, einen Ausflug nach Frankfurt und ein Programmierkurs am Minicomputer geben.
Guck mal hier

Kultur in der Krise

Ohne Dich, geht Kriftel nich!

Kriftel stellt sich vor

Veranstaltungen
Saturday
26. September
Von
Bis
Kategorien
Schlagworte
September 2020
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.