Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Drei Neue im Team

Drei neue Mitarbeiter verstärken die Gemeindeverwaltung

Seit Anfang September sind sie im Dienst: Pasquale Fiore als stellvertretender Leiter des Fachbereichs 4 (Jugend, Soziales, Kultur), Hausmeister David Wenzel und Hilfspolizistin Patricia Gackenheimer. Jetzt trafen sie sich mit Bürgermeister Christian Seitz und dem Ersten Beigeordnete Franz Jirasek zum Fototermin, die sich über die Verstärkung des Verwaltungsteams freuen und den neuen Kollegen/innen noch einmal alles Gute im neuen Job wünschten.

Pasquale Fiore (44) hat als „Krifteler Bub“ und Mitglied in Krifteler Vereinen ein besonderes Verhältnis zur Obstbaugemeinde. „Ich bin jetzt sozusagen wieder nach Hause gekommen“, sagt er und lacht. Auch wenn er weiterhin in der „verbotenen Stadt Hofheim“ wohne. Seit 22 Jahren ist er im öffentlichen Dienst. Bisher war er beim Main-Taunus-Kreis angestellt. Dort war er zunächst in der Kreiskasse, später beim Amt für Brandschutz und Rettungswesen in der Zentralen Leitstelle der Rettungsdienste, als freigestellter Personalrat und zuletzt vier Jahre als Ehrenamtsbeauftragter des Kreises tätig. „In dieser Funktion habe ich mich intensiv um die Förderung des Sports, des Ehrenamtes und der Vereine gekümmert“, erzählt der zweifache Familienvater. Auch in diesem Bereich möchte er sich in Kriftel weiter engagieren.

„Zwar zeichnet die Gemeinde bereits ein überproportionales Engagement im Ehrenamt aus und Viele loben das familiäre Gemeinschaftsgefühl. Doch darauf darf man sich nicht ausruhen. Das Miteinander muss gepflegt werden“, betont Pasquale Fiore. Er engagiert sich selbst in Krifteler Vereinen, ist Zweiter Vorsitzender des Krifteler Karneval Klubs (KKK) und jetzt wieder in der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Kriftel. Jede Menge Ideen möchte er im neuen Tätigkeitsfeld umsetzen, zum Beispiel bei der Vereinsberatung und Mitgliedergewinnung. Aber auch die Digitalisierung und Modernisierung von Abläufen in der Verwaltung liegt ihm am Herzen. „Ich freu mich drauf“, sagt er.

Vielseitiger Einsatzbereich

Das kann auch David Wenzel (35) sagen, der nun als Hausmeister für die Gemeinde tätig ist. Er ist mit Frau und Kind vor zwei Jahren nach Kriftel gezogen, da seine Frau aus der Obstbaugemeinde stammt. „Als ich die Anzeige der Gemeinde gelesen habe, hab ich mich sofort beworben“, sagt er. „Da hat einfach alles gepasst!“ Nicht nur sein Arbeitsweg ist jetzt kurz, auch die Aufgaben machen ihm Spaß. „Handwerk ist meine Leidenschaft und hier in der Gemeinde kann ich viele verschiedene Dinge tun.“ Auch seine Ausbildung prädestiniert ihn für den Hausmeisterjob: 16 Jahre lang hat er als gelernter Maler- und Lackierer gearbeitet, sich dann zum Sanierungsfacharbeiter und Servicetechniker weitergebildet.

Den weitesten Anreiseweg hat Patricia Gackenheimer. Die neue Hilfspolizistin kommt aus Bad Vilbel, kann künftig aber das neue, kostenlose Jobticket der Gemeinde für Mitarbeiter nutzen. Die 40-Jährige hat zuvor in Frankfurt und Wiesbaden bei einem Sicherheitsdienst gearbeitet, war im Wach- und Objektschutz aber auch zur Unterstützung der Verkehrspolizei eingesetzt. Die Mutter dreier Kinder fühlt sich schon jetzt „pudelwohl“ in Kriftel, wie sie sagt. „Es ist unter Kollegen familiär, in der schönen Gemeinde angenehm und ruhig und ich werde in den verschiedensten Bereichen eingesetzt. Da wird es nicht langweilig“, freut sie sich.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.