Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

DLRG wird 60

„DLRG Kriftel – vor 60 Jahren und in Zukunft“ Großer Festakt zum Jubiläum

Vor zwei Wochen war das Rat- und Bürgerhaus Kriftel mit der DLRG-Fahne beflaggt. Zum Start des 60. Jubiläumsjahres fand an diesem Tag der akademische Teil des runden Geburtstages statt. Dank der Unterstützung durch die DLRG Ortsgruppe Idstein und die DLRG Frankfurt konnten vor dem Gebäude DLRG-Fahrzeuge samt eines Rettungsbootes, ausgerüstet für den Katastrophenschutz, ausgestellt werden.

Mit der Frage, ob die anwesenden geladenen Gäste aus Politik, Vereinen, benachbarten Ortsgruppen und den Verbänden wüssten, was 1959 so passiert sei, begann der Vorsitzende Markus Bräuning seine Rede. Die wichtigsten Ereignisse dieses Jahres waren natürlich: Eintracht Frankfurt wurde Deutscher Meister und die DLRG Ortsgruppe Kriftel wurde gegründet. Genauer gesagt am 4. April 1959.

Bei der Gründung gab es zwölf Mitglieder, deren Zahl sich in den letzten 60 Jahren rasant auf mehr als 250 erhöht hat. Seitdem werden kontinuierlich Schwimmkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene abgehalten, Wachdienst an Wochenenden und Feiertagen im Parkbad gestellt, und es wird Weiterbildung in Sachen Rettungsschwimmen und Erste Hilfeangeboten.

Große Resonanz: Schwimmkurs für beeinträchtigte Kinder

Markus Bräuning lobte das ehrenamtliche Engagement der Übungsleiter und Assistenten der Schwimmkurse sowie wie die geleistete Kinder- und Jugendarbeit. Insbesondere hob er hervor, dass ein besonderer Schwimmkurs, nämlich der für beeinträchtigte Kinder und Jugendliche, die mit einer ausschließlichen 1:1 Betreuung durch die DLRG-Jugend stattfindet, große Resonanz findet. Mit dem JET (Jugend-Einsatz-Team) in Kooperation mit der DLRG Frankfurt werden bereits die Weichen der Jugend für eine Ausbildung zur Qualifikation Fachausbildung Wasserrettungsdienst im Einsatz gestellt.

Auch beim ZWRD-K (Zentralen Wasserrettungsdienst Küste) ist die DLRG Ortsgruppe Kriftel regelmäßig zum ehrenamtlichen Wachdienst in den Sommermonaten an der Nord- und Ostsee vertreten. Die Bildung einer ortsübergreifenden Katastrophenschutzgruppe, zu der auch die Ortsgruppe Kriftel gehören soll, steht derzeit in Planung und wird in den zuständigen Gremien diskutiert.

Der Abgesandte des Landesverbands Hessen, Rudolf Keller, gratulierte zum Ehrentag und erinnerte sich gerne an die 100-Jahr-Feier des Bundesverbandes im Jahr 2013, in dem die Ortsgruppe Kriftel mit einem Lied der Trainingskinder die Feierlichkeiten in der Landeshauptstadt Wiesbaden aufwertete. Er lobte die aktive Arbeit seiner Kameradinnen und Kameraden der Ortsgruppe Kriftel sehr.

Zu den weiteren Gratulanten zählte Bodo Knopf als Vereinsringvorsitzender, Torsten Witteler als Vorsitzender des DLRG Bezirks Main, Franz Jirasek für das Deutsche Rote Kreuz, der sich im Namen des DRK für die gute Zusammenarbeit im Sanitätsdienst bedankte, die DLRG Ortsgruppe Königstein und natürlich Bürgermeister Christian Seitz, der sich für das gesamte ehrenamtliche Engagement, sowohl für die geleistete Vereinsarbeit als auch für den Wachdienst im Parkbad, erkenntlich zeigte.

Markus Heuser, Pressesprecher des Kreisfeuerwehrverband Frankfurt, zeigte sich dankbar, dass ihn die Ortsgruppe trotz seiner Zugehörigkeit zu einer anderen Hilfsorganisation und Wohnort kameradschaftlich aufgenommen hat, und er bestärkte den Vorstand in seiner zukunftsorientierten Ausrichtung auf die neuen Aufgaben des Wasserrettungsdienstes.

Als weiteres Event im Rahmen des Jubiläumsjahres ist am Samstag, den 20. Juli 2019, ein Spielenachmittag für Jedermann im Parkbad geplant, und im August werden es sich die Krifteler DLRGler bei einem Mitgliederfest noch einmal richtig gutgehen lassen.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.