Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

3.350 Euro für Hospize

650 Senioren feierten ausgelassen und spendeten 3.350 Euro für die Hospizvereine

„Triff Aladin auf dem Basar, der Flaschengeist macht Wünsche wahr!“ So lautet das Motto der aktuellen Fastnachtskampagne des Krifteler Karneval-Klubs (KKK). In vier närrischen Sitzungen in der Großen Schwarzbachhalle präsentiert der Klub sein dazu passendes Bühnenprogramm mit Musik, Tanz, Reden aus der Bütt‘, viel Spaß und guter Laune und entführt die Gäste in die Welt des Orients. Ausschnitte daraus waren am Sonntag beim „Kreppelkaffee“ für Krifteler Seniorinnen und Senioren zu sehen, zu dem die Gemeinde jedes Jahr einlädt.

650 Seniorinnen und Senioren verbrachten am Sonntag in der Großen Schwarzbachhalle vergnügliche Stunden. Das waren zwar 150 Gäste weniger als im Jahr zuvor, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat. Grund dafür, dass viele Krifteler nicht kamen, obwohl sie im Vorfeld Karten abgeholt hatten, könnte die Ankündigung des Orkans „Sabine“ für den Abend gewesen sein, mutmaßt das Organisationsteam im Rathaus.

Bürgermeister Seitz in der Bütt

Mitglieder der Heimat- und Festwagengesellschaft bewirteten wie gewohnt die Gäste mit Kaffee, Getränken und frischen Kreppeln. Dass alle zufrieden waren, zeigte die Spendensammlung am Ende der Veranstaltung: 3.350 Euro kamen zusammen. „Das Geld fließt an die Hospizvereine Hofheim und Flörsheim“, teilte Bürgermeister Christian Seitz in der Halle mit.

Begeistert waren die Senioren, darunter wieder eine große Gruppe aus dem Kursana Domizil am Freizeitpark, von über drei Stunden Unterhaltung mit Tanz, Musik und spaßigen Vorträgen. Auch Bürgermeister Seitz stieg wieder in die Bütt und begeisterte - in Fortsetzung seiner Rede des Vorjahres - als Mann in der „Midlife Crisis“, der sein Altern erkannt und sich jetzt mit Sport fit machen möchte. „Schluss is es jetzt mit dem Gemecker/Ich hol ihn raus – den Schwarzenegger/Man weiß es doch in jedem Mann/Da brodelt drinnen ein Vulkan!“ Nach schockierenden Erlebnissen mit einem Muskelmann im Sportgeschäft, beim Yoga-Kurs, im Fitness-Studio und mit einer Fitness-App hat er die Lösung parat: „Und zur Fassenacht wie schee/Hab ich auch schon eine Idee/Ich geh zu den junge Puppe/Ins Training von ner Showtanzgruppe!“ Am Ende landet er dann aber auf der Couch und trinkt lieber seinen Sixpack, als ihn am Körper zu tragen…

Seitz bedankte sich herzlich zum Abschluss der Veranstaltung bei den Aktiven des KKK für die tolle Unterhaltung der Senioren, beim DRK, deren Mitglieder in der Schwarzbachhalle wieder Bereitschaftsdienst leisteten und auch einige Senioren im DRK-Bus zur Halle fuhren und später wieder nach Hause brachten, der Heimat- und Festwagengesellschaft für die Bewirtung, den Mitgliedern der Feuerwehr für den „Hallendienst“, der Bäckerei Kilb für ihre große Kreppel-Spende und auch den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung, die alle gemeinsam bei der Durchführung dieser beliebten Veranstaltung mithalfen. „Dieser ehrenamtliche Einsatz am Wochenende zeigt einmal mehr das gute Zusammenwirken der Vereine und Verbände in Kriftel“, lobte der Bürgermeister.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.