bild5.jpg
Das Krifteler Wappen
Wappen_Kriftel.jpg

Das Wappen der Gemeinde Kriftel besteht aus zwei Elementen: Im oberen Teil ist eine symbolische Darstellung des Schwarzbachs zu sehen, an dem der Ort liegt. Heimatforscher haben herausgefunden, dass der Bachlauf selbst einst auch als „die Kriftel“ bezeichnet worden ist. Darunter ist das „Mainzer Rad“ zu sehen, das auf die historisch bedeutsame Tatsache hinweist, dass der Ort Kriftel (früher Cruftera) früh unter den Einfluss der Kurfüsten von Mainz geriet und lange Zeit zum Bistum Mainz gehörte. Die Entstehung des Symbols „Mainzer Rad“ ist nicht eindeutig geklärt, es gibt dazu verschiedene Sagen und Theorien.

Entstanden ist das Krifteler Wappen in den Jahren 1950 und 1951. Bezüglich der Wahl der Motive hatte es verschiedene Vorschläge gegeben. Im Einvernehmen mit dem Hessischen Staatsarchiv hat sich die Gemeinde schließlich für die Darstellung von Bach und Rad entschieden.

Die grafische Ausführung ist von einem anerkannten Heraldiker vorgenommen worden. Das Hessische Staatsministerium des Innern hat den ausgearbeiteten Entwurf im August 1951 genehmigt und der Gemeinde Kriftel offiziell das Recht zur Führung eines Wappens als Hoheitszeichen verliehen.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.