bild5.jpg
Die Partnerschaften

Seit 1981 besteht eine offizielle Städtepartnerschaft mit der nordfranzösischen Stadt Airaines. Die Verbindungen nach Airaines gibt es schon viel länger, erste freundschaftliche Treffen fanden bereits in den 1960er Jahren statt. Die Initiative ging von einigen Bürgerinnen und Bürgern aus, die immer mehr Menschen für die Ziele der Aussöhnung und Freundschaft zwischen Franzosen und Deutschen begeistern konnten. Bis heute wird die Partnerschaft aktiv gelebt, neben schulischen Austauschprojekten gibt es regelmäßige Besuche und Begegnungen. Der „Verein zur Förderung der Partnerschaft zwischen Airaines und Kriftel und europäischer Begegnungen“ pflegt seit 1997 die Freundschaft zur Französischen Partnerstadt Airaines. Kriftel ehrt seine Partnerstadt mit dem „Platz von Airaines“, in Airaines findet sich im Gegenzug eine „Rue de Kriftel“.

Seit 2013 besteht eine enge Beziehung auch zu dem polnischen Städtchen Pilawa Gorna/Niederschlesien. Der Krifteler Partnerschaftsverein unterhält seit etwa fünf Jahren intensive Kontakte zu der kleinen Stadt in Niederschlesien. Bei gegenseitigen Besuchen von Offiziellen und Mitgliedern des Partnerschaftsvereins hat man sich nicht nur kennen, sondern auch schätzen gelernt. Im Mai 2018 soll aus der Freundschaft eine offizielle Städtepartnerschaft werden. Ein Dreierbündnis mit Airaines ist das erklärte Ziel.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.