Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Vorlesestunden sind wichtig

Vorzeigeprojekt: Kinder mit schönen Geschichten für das Buch begeistern

Dass einmal wöchentlich vormittags in den Krifteler Kindergärten im Wechsel vorgelesen wird, das hat eine lange Tradition. Außerdem lädt das Team der Gemeindebücherei jeden letzten Freitag des Monats in der Zeit von 16 bis 17 Uhr Kinder ab vier Jahren zur Vorlesestunde ein. Ein bei Kindern wie Eltern beliebtes Angebot. Für die Vorlesestunde am vergangenen Freitag hatte Brigitte Schweinhardt das Buch „Du bist mein größter Schatz“ von Isabel Abedi ausgewählt. Es kam gut an! Diesmal lauschten ihr 13 Mädchen und Jungen, die es sich nach der Begrüßung durch Büchereileiterin Ursel-Renate Hadiprono und Renate Safran in der gemütlichen Vorleseecke gemütlich machten.

Seit neun Jahren ist Brigitte Schweinhardt als ehrenamtliche Mitarbeiterin der Gemeindebücherei (Träger ist das Kulturforum Kriftel) als Vorleserin aktiv. Sie hat viel Spaß an dieser Aufgabe und sucht auch die passende Lektüre für ihr junges Klientel selber aus. Manchmal hat sie bis zu 25 kleine Zuhörer vor sich sitzen. Als Anreiz dürfen sich die Kinder für jede Teilnahme einen Sticker aussuchen, der auf eigens für sie eingerichteten Karteikarten aufgeklebt wird. Wenn die Kinder an allen Vorlesestunden teilgenommen haben, gibt es für sie eine Überraschung, zum Beispiel ein attraktives Lesezeichen.

Die nächste besondere Vorlesestunde findet am Freitag, den 25. Mai, statt. Brigitte Schweinhardt tritt ihr Amt dann wieder einmal an Schülern ab, die den Kindern vorlesen werden. Thema werden Geschichten über Freundschaften sein. Die Schüler wollen mit ihrer Begeisterung fürs Lesen und Bücher weitere Kinder „anstecken“ und fürs Lesen gewinnen. Eine gute Sache für beide Seiten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.