Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Spatenstich - Sto plant Verkaufscenter

Spatenstich für neues Sto-Verkaufs-Center

Kriftel. Mit dem symbolischen ersten Spatenstich durch Vertreter der Gemeinde und der Firma Sto wurde am 21. November im Krifteler Gewerbegebiet der Bau eines neuen Verkaufscenters gestartet. Die Sto SE & Co. KGaA (Stühlingen) ist ein international führender Hersteller von Produkten und Systemen zur Beschichtung von Gebäuden. Ihr Portfolio umfasst Farben, Putze, Lacke, Fassaden-Dämmsysteme, Werkstoffe für die Betoninstandsetzung, Bodenbeschichtungen, Akustik- und vorgehängte hinterlüftete Fassadensysteme.

Das 9.000 Quadratmeter große Grundstück zwischen Gewerbegebiet und Autobahn - in unmittelbarer Nähe zum bereits bestehenden Sto-Werksgelände in der Gutenbergstraße 6 - wurde bereits vor einigen Jahren vom Unternehmen erstanden. „Ich konnte damals vermitteln, da ich den vorherigen Besitzer kannte, und wusste, dass er verkaufen wollte“, berichtet der Erste Beigeordnete Franz Jirasek, der in der Gemeinde auch für die Wirtschaftsförderung zuständig ist. Bis Ende 2018 sollen dort ein Verkaufscenter sowie zusätzliche Lagerhallen für Bau- und Dämmstoffe auf einer Gesamtfläche von knapp 2.600 Quadratmetern entstehen.

„Wir haben uns am Standort Kriftel in den vergangenen Jahren sehr gut etabliert. Zuletzt sind wir in Sachen Kundenbelieferung jedoch an eine Grenze gestoßen“, so Ulrich Gisy, Leiter der Standortplanung bei Sto. „Was den Direktverkauf an Kunden betrifft, verzeichnen wir in Kriftel, nach der Filiale in Berlin, bundesweit die höchsten Direktverkaufszahlen.“ Ein ansprechendes Verkaufscenter soll hier künftig eine noch bessere Versorgung der Kunden gewährleisten.

Keine Erschließung ohne Zuweg

Ohne Zuweg war jedoch eine Erschließung zunächst nicht möglich. 2016 wurde daher ein Bebauungsplan mit Namen „Erschließungsstraße Gewerbegebiet“ aufgestellt. Im August 2017 konnte die Gemeinde dann mit dem Bau der Erschließungsstraße beginnen, die, sollte das Baugebiet „Krifteler Wäldchen“ kommen, dann einfach fortgeführt wird. Der jetzt in Angriff genommene Teilabschnitt wird einschließlich Herstellung, Beleuchtung, Bürgersteig, Radweg und Stauraumkanal für Niederschlagsentwässerung etwa 1,8 Millionen Euro kosten. Jirasek: „Die Firma Sto hat der Gemeinde für den Bau der Erschließungsstraße eine Teilfläche ihres Grundstückes von rund 300 Quadratmetern kostenfrei überlassen. Auch die Kosten des Bebauungsplans, etwa 20.000 Euro, des naturschutzrechtlichen Ausgleichs und der juristischen Beratung hat Sto bereits übernommen.“ Hinzu kommen die nicht unerheblichen Erschließungsbeiträge.

Im Rahmen des Spatenstichs präsentierte Franz Jirasek das Straßenschild, das nach Beendigung der Bauarbeiten an der Erschließungsstraße aufgestellt wird: Nach dem Beschluss durch die Gemeindevertretung soll mit dem Namen „Ispo-Straße“ an die Firma erinnert werden, die in den 1950er Jahren gegründet wurde und lange Jahre das Krifteler Gewerbegebiet mitprägte. Der Mitbewerber von Sto wurde dann vor 15 Jahren vom südbadischen Konkurrenten übernommen. Seither befindet sich in der Gutenbergstraße in Kriftel der zweitgrößte Produktions-Forschungs-, Verwaltungs- und vor allem Logistik-Standort des südbadischen Unternehmens Sto mit den leuchtend-gelben Eimern. Außerdem hat eine Tochtergesellschaft von Sto ihren Hauptsitz auf dem Werksgelände, die auf Betoninstandsetzung und Bodenbeschichtung spezialisierte StoCretec GmbH. „Mit dem Neubau wird der Standort weiter gestärkt und auf lange Zeit gesichert“, so Gisy.

Das neue Gebäude setzt auf ein nachhaltiges Energiekonzept samt eines Gasbrennwertkessels mit zentraler Warmwasseraufbereitung und einer Photovoltaik-Anlage zur Stromerzeugung. Im Verkaufscenter werden 14 Arbeitsplätze untergebracht sein, die allerdings nicht neu geschaffen, sondern aus dem bisherigen Stamm von über 100 Mitarbeitern in Kriftel besetzt werden sollen. Insgesamt beschäftigt die Sto-Gruppe über 5.300 Mitarbeiter in 36 Ländern.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.