Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Rhythmische Sportgymnastik

Beeindruckende Anzahl an Talenten

Die Abteilung Rhythmische Sportgymnastik (RSG) in der TuS Kriftel kann auf einen großen Sportabend in der Kleinen Schwarzbachhalle zurückblicken: Ihr Demonstrationsabend hat wieder zahlreiche Besucher angezogen, die über zwei Stunden „die kleinen und die großen“ Sportlerinnen erlebten, die alters- und ausbildungsgemäß Einblicke in ihre Übungen mit Bändern, Bällen und Reifen gaben. Kür und Pflicht der beliebten Sportart wurden den Besuchern geboten.

Die Talentschau überraschte auch den Ersten Beigeordneten Franz Jirasek, der das Grußwort an diesem Traditionsabend sprach. Jirasek dankte der RSG-Abteilung für ihren Aufwand um diesen starken Demo-Abend, der die Aktiven in Ehrenämtern fordere. Jirasek, selbst Abteilungsleiter Volleyball in der TuS, erkannte die Fülle der begabten RSG-Sportlerinnen: „Sie verbreiten die Zuversicht, dass die TuS-RSG weiterhin Spitzensportlerinnen hervorbringen wird.“ Eine von ihnen war einst Tanja Benedetto in den achtziger und neunziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts, die Gold wert war, weil sie über die Deutsche Meisterschaft auch noch die Europa- und Weltmeisterschaft gewann.

In der Pause der Veranstaltung hatte Jirasek Gelegenheit, mit der Spitzensportlerin und Meisterin der TuS-RSG, Johanna Maak, und RSG-Abteilungsleiterin Alisa Schütz über die Zukunft der RSG in der TuS zu sprechen. Die Drei glauben, dass aus dem vorhandenen Nachwuchs durchaus Spitzensportler hervorgehen können und werden. Der Krifteler Verein hat nach wie vor großen Zuspruch. Jirasek dankte der Abteilungsleiterin und ihrem Team von Übungsleiterinnen für ihren Einsatz zugunsten von Jugend und Sport in Kriftel. Dank von ihm erfuhren auch die Eltern und Förderer dieser jungen Sportlerinnen für ihre Bereitschaft, ihre Mädchen und jungen Damen sportlich zu fördern.

Maak zog dann die Blicke des Publikums bei ihrem Soloauftritt auf sich, für den sie starken Beifall erhielt. Die Studentin lebt den Spagat zwischen Sport und Studium.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.