Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Neue Auszubildende

Ausbildung wird großgeschrieben: Azubi und Jahrespraktikantin starten im Rathaus

Die Gemeinde bietet jedes Jahr nicht nur ein bis zwei Plätze für ein Jahrespraktikum, sondern auch einen Ausbildungsplatz an. Diesen konnte sich in diesem Jahr Naif Oral (18) aus Hofheim sichern. Der Deutsche mit kurdischen Wurzeln hatte bereits 2016/2017 sein Jahrespraktikum im Rathaus absolviert. Das hat ihm so viel Spaß gemacht, dass er sich jetzt um den Ausbildungsplatz bewarb.

„Ich wohne zwar in Hofheim, ganz nah an der Krifteler Grenze, war aber in Kriftel auf der Weingartenschule und habe schon auf dem Schulweg oft gedacht ‚Was da wohl vor sich geht`, als ich am Rathaus vorbeigelaufen bin“, erzählt der sympathische junge Mann. Während des Jahrespraktikums stellte er fest, dass der Job in der Verwaltung wesentlich spannender ist, als ihn sich Viele landläufig vorstellen. „Ich habe viele interessante Erfahrungen gesammelt. Besonders im Bereich Soziales habe ich mich sehr wohlgefühlt“, sagt er rückblickend. Hier hatte er unter anderem eine wichtige Aufgabe: Er konnte bei Gesprächen in der Flüchtlingsunterkunft als Dolmetscher fungieren.

Oral hat nun nach bestandenem Fachabitur an der Konrad-Adenauer-Schule die Lehre zum Verwaltungsfachangestellten angetreten und er freut sich auf die kommenden Herausforderungen. Am 1. August war sein erster Tag.

Vom Praktikum begeistert

Auch die neue Jahrespraktikantin Lea Meuer (17) startete an diesem Tag ihr Praktikum. Die Kriftelerin freut sich auf viele neue Eindrücke. „Eine Freundin von mir hat hier schon ein Praktikum gemacht und mir begeistert davon berichtet, wie viele verschiedene Themen hier im Rathaus bearbeitet werden.“ Daher hat sie sich für das Jahrespraktikum bei der Gemeinde beworben. Sie wird nun ein Jahr lang im Rahmen ihrer Fachoberschulausbildung (Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung) an der Konrad-Adenauer-Schule an drei Tagen in der Woche Einblicke in die Gemeindeverwaltung zu bekommen.

Eine weitere Auszubildende hatte bereits im vergangenen Jahr bei der Gemeinde eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten begonnen und sich damals erfolgreich gegen viele Bewerber durchgesetzt. Sie befindet sich jetzt im zweiten Lehrjahr.

An ihrem ersten „Arbeitstag“ begrüßte Personaldezernent Franz Jirasek die beiden jungen Leute im Rathaus. Ausbildungsleiterin Jutta Kuchenbrod führte die Auszubildende und die beiden Praktikanten durch die vier Fachbereiche. „Wir haben aber erfreulicherweise oft die Gelegenheit, die Praktikanten  vom Schreibtisch zu entführen und ihnen zu zeigen, wie sich die Verwaltungsarbeit in Kriftel vor Ort auswirkt“, betont Jutta Kuchenbrod.

Die Auszubildende wie auch die Jahrespraktikanten werden bei der Gemeinde die Aufgaben des Ordnungsamtes, der Sozialverwaltung, des Personalamtes, der Kämmerei und des Bauamtes kennenlernen. Regelmäßig werden zudem interne Ausbildungseinheiten angeboten. Hier wird beispielsweise vermittelt, welche Aufgaben der Gemeindevorstand hat, wie die Wahlen zur Gemeindevertretung erfolgen und wie ein Verwaltungsbescheid aufgebaut wird. Auch Außentermine stehen auf dem Ausbildungsplan.

 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.