Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Kunstrasen kommt in den Ferien

Kunstrasenplatz: Arbeiten zwischen Juli und September geplant

Wie ist der Sachstand beim Kunstrasenplatz auf dem Sportplatz der Gemeinde Kriftel an der Hofheimer Straße? Auf diese Frage konnte der Erste Beigeordnete Franz Jirasek in der laufenden Ausschussrunde eine Antwort geben. Der Auftrag für die Sportplatz- und Tiefbauarbeiten wurde an die im Sportplatzbau erfahrene Firma Schmitt GmbH aus Groß-Köris mit Niederlassung in Frankfurt am Main vergeben. „Die ausgeschriebenen und angebotenen Leistungen der Sportplatz- und Tiefbauarbeiten liegen im Bereich der aufgestellten Kostenberechnung“, so Jirasek. Für den Bau des Kunstrasenplatzes stehen insgesamt 690.000 Euro zur Verfügung. Der Baubeginn ist für Anfang Juli 2018, die Fertigstellung für Ende September 2018 vorgesehen.

Im Zuge des Kunstrasenneubaus müssen die Trinkwassereinspeisung, die die Beregnungsanlage des Kunstrasenplatzes versorgen wird, und auch die Ringleitung für die Bewässerung des vorhandenen Rasenplatzes umgebaut werden. Die Technik hierfür wird in einer neu zu errichtenden Fertiggarage untergebracht. Jirasek: „Aktuell läuft die Angebotsphase für die Elektroinstallationsarbeiten zur Erneuerung der Flutlichtanlage und den Einbau einer Blitzschutzanlage.“ Bis Ende Juni 2018 sollen die Aufträge vergeben werden.

Die Ausführungszeiten sind mit den sporttreibenden Vereinen, insbesondere den Fußballvereinen CF Español de Kriftel und SV 07 Kriftel, abgestimmt, so der Erste Beigeordnete.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.