Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Kunstrasen im Juni

Kunstrasenkommt in der Sommerpause

Wie erwartet ist der Erste Vorsitzende Ralf Schmidt in der Mitgliederversammlung des Sportvereins 07 Kriftel in offener Wahl einstimmig zum Ersten Vorsitzenden wiedergewählt worden, ebenso Peter Lehmann als zweiter Vorsitzender und Jörg Dünte als Geschäftsführer des Vereins. Die Wahlen gelten für einen Zeitraum von zwei Jahren.

An der Mitgliederversammlung nahmen auch Bürgermeister Christian Seitz und der Erste Beigeordnete Franz Jirasek teil. Aus gutem Grund: Der Kunstrasenbelag für den Tennenplatz des Vereins an der Hofheimer Straße ist nun seitens der Gemeinde „ausschreibungsreif“. Franz Jirasek rechnet mit der Erstellung von Ausführungsplanung und Ausschreibungsunterlagen durch das Planungsbüro Mitte März 2018. Bis Ende April könnten Ausschreibung, Angebotsprüfung und Auftragsvergabe erfolgt sein, so dass ein Baubeginn im Juni 2018 möglich wäre. Die Fertigstellung sei derzeit für Ende August 2018 geplant, so Jirasek.

Rückblick: Im November 2017 waren Verein, Bauamt und Erster Beigeordneter nach Frankfurt gefahren, um dort auf Spielplätzen am Brentanobad und in Praunheim Kunstrasenplatzbeläge zu inspizieren (wir berichteten). Sie trafen dort unter anderem mit Michael Anthes vom Grünflächenamt der Main-Metropole zusammen. Man rechnet in Kriftel mit einer Investition von rund 620.000 Euro.

Mit Blick auf den Ligabetrieb in Kriftel schätzen Anthes wie Schmidt die Haltbarkeitsdauer des Kunstrasenbelags  „in Langform“ bei sachgerechter Pflege auf zehn bis immerhin 15, im besten Fall auf 18 Jahre ein. Dies hielte die Investition auf lange Sicht im Rahmen und machte sie vergleichbar mit Naturrasen und Drainage, die ebenfalls gepflegt werden müssen und auf Dauer hohe Kosten verursachen.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.