Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Jirasek stellt sich zur Wiederwahl

Jirasek stellt sich zur Wiederwahl

Jetzt ist es amtlich: Der Erste Beigeordnete der Gemeinde Kriftel, Franz Jirasek, kandidiert für eine dritte Amtszeit. Die CDU-Fraktion hat einen Antrag auf Wiederwahl für die nächste Sitzung der Gemeindevertretung am 22. März eingebracht. „Ich habe einige Bedenkzeit gebraucht, denn man wird ja auch nicht jünger“, sagt er schmunzelnd. „Aber nach wie vor macht mir die Arbeit sehr viel Spaß und Freude. Auch viele Projekte haben wir angestoßen, die jetzt auch umgesetzt werden wollen.“

Zu tun gibt es genug für den hauptamtlichen Ersten Beigeordneten, der seit zwölf Jahren im Amt und seit 38 Jahren im Krifteler Rathaus tätig ist. Zwei der insgesamt vier Fachbereiche innerhalb der Gemeindeverwaltung werden von ihm geführt. Zum einen leitet er die zentralen Dienste, das Ordnungsamt sowie die Personalabteilung. Zum anderen ist er verantwortlich für die die Wirtschaftsförderung, die Park- und Grünanlagen, den Friedhof und für Bau und Planung. „Speziell dort gibt es langjährige Projekte, von denen ich mich nur ungern getrennt hätte. Es sind Projekte, die ich mit auf den Weg gebracht habe und von denen einige erst jetzt anlaufen“, erklärt er. Allem voran das Baugebiet Krifteler Wäldchen, welches zusätzlichen Wohnraum in der Gemeinde schaffen soll, aber auch zusätzliche Gewerbeflächen. Auch den Neubau der Kita in der Rossertstraße, das Wohnbauprojekt in der Raiffeisenstraße, den Kunstrasenplatz für den Sportverein SV 07 oder die künftige Verwendung des ROWG-Geländes sind nur einige Projekte, die er umsetzen möchte.

Bei der Gemeindevertretersitzung am 22. März wird die CDU-Fraktion einen Antrag stellen. Danach wird im Gemeindeparlament über seine Wiederwahl abgestimmt.

 

 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.