Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Infos zur Vorsorgevollmacht

Über 70 Krifteler informierten sich über „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“

„Wer regelt Ihre Angelegenheiten, wenn Sie es nicht mehr können?“ – das war das Thema eines Infoabends, zu dem die Seniorenberatung als Kooperationspartner des Familienzentrums Kriftel ins Rat- und Bürgerhaus eingeladen hatte. Es referierte Karin Lüttmer von der Betreuungsbehörde des Main-Taunus-Kreises. Über 70 Krifteler kamen und hörten aufmerksam zu. Es wurden viele Fragen gestellt, die die Referentin während des Vortrags anschaulich beantwortete.

Thema war die Vorsorgevollmacht. Darin benennt der Formulierende eine Person ihres Vertrauens wie den Ehepartner, Kinder, Geschwister, Freund oder Freundin. Diese Person wird damit bevollmächtigt, stellvertretend für einen selbst zu handeln, zu entscheiden und Verträge abzuschließen, wenn man das bei einer schweren Krankheit oder nach einem Unfall selber nicht mehr kann. Außerdem erläuterte sie die Patientenverfügung, die regelt, welche ärztlichen Maßnahmen eine Person zu ihrer medizinischen Versorgung wünscht und welche sie ablehnt.

Wer zu diesen Themen noch weitere Fragen hat, kann sich gerne an die Referentin Karin Lüttmer von der Betreuungsbehörde des Main-Taunus-Kreises, Telefon 06192/201-1876, oder an die Seniorenberatung Kriftel, Gabriele Kortenbusch, Telefon 06192/4004-26 wenden.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.