Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Heckenschnitt

Hecken nur noch bis Ende Februar zurückschneiden!

Gartenbesitzer müssen sich in diesen Wochen beeilen: Wer eine Hecke radikal schneiden oder gar entfernen will, muss dies bis Ende Februar getan haben. Vom 1. März bis 30. September verbietet das Bundesnaturschutzgesetz solche Arbeiten. Darauf weist das Amt für Grünes der Gemeindeverwaltung hin. In den Hecken und Gebüschen lebende und brütende Tiere sollen so geschützt werden, Verstöße können mit einem Bußgeld von bis zu 50.000 Euro geahndet werden. Nicht betroffen von dem Verbot sind Form- und Pflegeschnitte.

Im Frühjahr wieder Heckenspaziergang

Der Erste Beigeordnete Franz Jirasek erinnert daran, dass auch vom Grundstück auf öffentliche Straßen ragender Bewuchs bis spätestens 1. März zu beseitigen ist. „Hecken, Bäume und Sträucher an Wegen, Straßen und Plätzen müssen nach Paragraf 823 des Bürgerlichen Gesetzbuchs so zurückgeschnitten werden, dass alle Verkehrsteilnehmer den öffentlichen Verkehrsraum ungehindert und ohne Gefahr nutzen können.“ Daher müsse der Bewuchs stets bis zur Grundstücksgrenze zurückgeschnitten werden. Um das zu überprüfen und Anwohner auf ihre Pflicht hinzuweisen, führt das Bündnis „Barrierefreies Kriftel“ in der Gemeinde Kriftel regelmäßig „Heckenspaziergänge“ durch. Auch im kommenden Frühjahr wird es wieder einen Termin geben.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.