Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Haydn für Kids

Gelungener Einstieg ins Jubiläumsjahr

Da sage noch einer, klassische Musik sei eine elitäre Angelegenheit, der man sich quasi auf Knien nähern dürfe! Was Vitus & Caecilia am Sonntag dem ganz jungen und älteren Publikum präsentierten, ohne sich auch nur andeutungsweise anzubiedern, verdient höchsten Respekt. Immerhin ging es bei der Aufführung um ein „Schlachtross“ der Sakralmusik, um Joseph Haydns Oratorium „Die Schöpfung“.

Die gut einstündige Darbietung beeindruckte mit hohem musikalischen Niveau, das neugierig machte auf die für September geplante Darbietung des kompletten Werks im Rahmen des Jubiläums 150 Jahre St. Vitus. Zur kindgerechten Aufbereitung gehörten jedoch außerdem die locker vom Hocker formulierten komödiantischen Einlagen, die den drei Erzengeln Gabriel, Uriel und Raphael oblagen. Sandrine Droin, Ralf Petrausch und Dietrich Volle sangen nicht nur vorzüglich, sondern gaben dem Affen ordentlich Zucker, was dem Ganzen eine wundervolle Leichtigkeit verlieh, die bei der Zielgruppe, den zahlreich erschienenen Kindern, auf große Begeisterung stieß.

Erheblichen Anteil an dieser lobenswerten Initiative  hatten die himmlischen Heerscharen, besser bekannt als Caecilienverein, und das üppig besetzte Orchester. Ob Chaos, Flora, Fauna oder Adam und Eva: Maestro Andreas Wincklers umsichtiges Dirigat gab dieser Schöpfung eindrucksvolle Kontur.

Im Anschluss an das Konzert nahmen zahlreiche Kinder die Gelegenheit wahr, sich von den Musikern die jeweiligen Instrumente erklären zu lassen. Ein dickes Kompliment allen Beteiligten für diesen gelungenen Einstieg ins Jubiläumsjahr!

Dietmar Vollmert

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.