Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Gehwege bald saniert

Gehwegsanierung: Zurzeit wird im Robert-Schuman-Ring gearbeitet

Bei der großangelegten Gehwegsanierung in Kriftel werden zurzeit auf rund 900 Metern Länge alte Gehwegplatten gegen neues Pflaster ausgetauscht. Die Sicherheit der Fußgänger ist einer der Gründe, insgesamt 600.000 Euro in die Hand zu nehmen.

Stolperfallen werden im Zuge dessen beseitigt, die oftmals losen Gehwehplatten durch Betonsteinpflaster ausgetauscht. Zum Teil werden auch Bordsteine mit ersetzt und darüber hinaus streckenweise abgesenkt, um damit in Kriftel weiter Barrieren für sehbehinderte Menschen, Menschen mit Rollator, Rollstuhl oder Kinderwagen zu entfernen.

Mitte Juni gingen die Arbeiten los, die Bauabschnitte Rossertstraße, Hofheimer Straße, zwei Teilabschnitte der Königsberger Straße, Staufenstraße und Taunusstraße sind bereits abgeschlossen. Gearbeitet wird seit Anfang der Woche im dritten und letzten Teilabschnitt der Königsberger Straße und im Robert-Schuman-Ring Hausnummer 36 bis 44. Zum Schluss folgt die Einmündung Leicherstraße in die Frankfurter Straße. Im November 2018 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Infos gibt im Bauamt Deimantas Bukotas (06192/4004-62).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.