Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Einfach besser essen

Themenabend: Über 40 Interessierte schockte versteckter Zucker in geliebten Speisen

Besonders beeindruckt waren die Teilnehmer vor allem von der großen Anzahl von Zuckerwürfeln, die Referentin Christiane Ainetter verschiedenen Lebensmitteln zugeordnet hatte - auch solchen, die viele für gesund halten. Darunter war zu Beispiel ein hochwertiger Multivitaminsaft. „Das hat den ein oder anderen richtig geschockt“, hat Organisatorin Gabriele Kortenbusch vom Familienzentrum Kriftel beobachtet. Mit über 40 Interessenten an dem Themenabend „Einfach besser essen“ im Rat- und Bürgerhaus hatte sie gar nicht gerechnet - angesichts der vielen Veröffentlichungen und Veranstaltungen, die das Thema gesunde Ernährung zurzeit beleuchten. Viele Fragen wurden nach dem Vortrag gestellt und auch beantwortet.

Dass die Informationsflut in den Medien den Bedarf an anschaulicher und leicht verständlicher Information erst richtig weckt, das zeigte die vom Familienzentrum Kriftel organisierte Veranstaltung, die für Besucher kostenlos war. „Gesund, mit Spaß und Genuss essen und trinken, das ist leichter gesagt als getan. Angesichts teils komplizierter, teils widersprüchlicher Ernährungsempfehlungen fällt es vielen schwer, das Wesentliche zu erfassen und umzusetzen“, weiß die zertifizierte Ernährungsberaterin Christiane Ainetter aus Hofheim.  

Einfaches Modell - ohne Kalorienzählen

Die Expertin erläuterte am Modell, wo man Schwerpunkte in der Ernährung setzen sollte. „Die Ernährungspyramide bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein einfaches Modell, mit dessen Hilfe jeder - ohne umständliches Kalorienzählen - sein Essverhalten überprüfen und verbessern kann“, betonte sie. Sie möchte die Menschen, die sie berät, mitnehmen auf einen Weg zu einem guten Körpergefühl, zu mehr Gesundheit und Leistungsfähigkeit, zu mehr Selbstbewusstsein und Lebensqualität und zu Spaß an gesunder Ernährung und Bewegung. 

Es sei vor allem wichtig sei, sich geliebte Dinge nicht zu verbieten und statt mehrerer Diäten hintereinander lieber langfristig die Ernährung schrittweise umzustellen. Ihr Motto ist ein Zitat von Jochen Mariss: „Große Veränderungen geschehen nicht dadurch, dass wir auf den richtigen Zeitpunkt warten oder Pläne für die Zukunft schmieden. Sie geschehen, indem wir kleine Schritte machen. Jetzt sofort.“

 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.