Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Dünte wird 75

Er schaut auf ein großes Lebenswerk

Ehren-Bürgermeister Paul Dünte feiert am Freitag, den 2. März, seinen 75. Geburtstag. Zahlreiche Krifteler werden sicher an ihn denken und ihm auch herzlich gratulieren wollen. Das werden sie später nachholen müssen, wie auch Bürgermeister Christian Seitz und der Erste Beigeordnete Franz Jirasek, denn über seinen Ehrentag ist Dünte verreist.

2017 stand Paul Dünte noch einmal groß in den Schlagzeilen: Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hatte ihm im Frühjahr die Urkunde für seine bis dahin 60-jährige Tätigkeit im Öffentlichen Dienst durch den Ersten Beigeordneten der Gemeinde, Franz Jirasek, in einer Feierstunde im Rathaus überreichen lassen. Dünte steht weiterhin im Öffentlichen Dienst als Ortsgerichtsvorsteher Kriftel. Und er ist auch weiterhin engagiert in der Gemeinde.

Kantiger, flexibler Westfale

Die Stationen seines Lebens sind Velen, Borken, Kriftel und Kassel (ehemals für den LWV). „Die Krifteler haben mir geglaubt“, erklärt Dünte im Rückblick auf seinen Erfolg und Anerkennung während seiner vielen Dienstjahre in der Gemeinde. Er engagierte sich für sie über die Norm hinaus. Daher bemerkte Jirasek beim Verlesen der Urkunde zu seinem Dienstjubiläum, dass er auch außerhalb der „Hessischen Norm“ läge, denn nach ihr finden in der Regel staatliche Anerkennung für 25, 40 und 50 Jahre im Öffentlichen Dienst statt. Dünte gab zu erkennen, dass ihm die Umstellung von Dienstzeit ins Privatleben nach 41 Dienstjahren im Rathaus der Gemeinde nicht leicht gefallen sei: „Danach nur noch Privates? Das reicht nach einem vollen und engagierten Dienstleben nicht aus.“

Karriere in Kriftel

Dünte, am 2. März 1943 in Velen/Kreis Borken geboren, begann am 1. April 1957 in der Amtsverwaltung Velen-Ramsdorf mit seiner Ausbildung zum Verwaltungsangestellten. Damit legte er den Grundstein zu einer hervorragenden Karriere: Am 1. Januar 1962 wurde er in das Angestelltenverhältnis der Stadtverwaltung Borken übernommen. Am 1. April 1964 wurde er Stadtassistent z. A. in der Stadtverwaltung Borken. Aber es zog ihn weiter.

Seine Bewerbung und Vorstellung in der Gemeindeverwaltung Kriftel, Main-Taunus-Kreis (Hessen), verliefen positiv: Er trat am 1. September 1965 als Gemeindeobersekretär in den Dienst der Gemeinde. Haushalt und Finanzen wurden seine Schwerpunkte in der Verwaltung.  Am 1. Dezember 1972 wurde er nach Beförderungen zuvor Amtsrat der Gemeinde und blieb es bis 31. Oktober 1977. Er wagte den Schritt zum Wahlbeamten und wurde am 1. November 1977 Erster Beigeordneter der Gemeinde Kriftel.

Zweimal wurde er als Erster Beigeordneter von der Gemeindevertretung wiedergewählt. In der Bürgermeister-Direktwahl  am 24. April 1994 siegte er gegen eine Mitbewerberin und zwei Mitbewerber bereits im ersten Wahlgang mit 62 Prozent der Wählerstimmen. Er stellte sich einer Wiederwahl und trat nach noch höherem Wahlsieg seine zweite Amtszeit am 1. September 2000 an. Nach deren Ende verzichtete er darauf, sich erneut um das Amt des Bürgermeisters zu bewerben. Er blieb aber noch Mitglied des Kreistags des Main-Taunus-Kreises (bis 2016), wurde darin Ausschussvorsitzender und zuletzt Mitglied des Kreistagspräsidiums. Dünte gehörte 14 Jahre dem „Hessischen Sozialparlament“ in Kassel an und wurde darin Vorsitzender des Haushaltsausschusses.

Dünte: Ein Herz für Kriftel

Dünte hat ein Herz für die Gemeinde und sie für ihn. Der Ehrenbürgermeister ist seitens der Bundesregierung, von Frankreich, vom  Land Hessen und der Gemeinde für seinen bisher dauerhaften Einsatz hoch mit Orden geehrt worden. Ein Schicksalsschlag traf ihn 2007 - mit dem Tod seiner Ehefrau Christa Dünte nach 42 gemeinsamen Ehejahren. Das Ehepaar bekam zwei Söhne. Zwei Enkel gibt es inzwischen auch. Im Dezember 2017 hat er Monika Loreth geheiratet.

Dünte bleibt im Dienst - dankbar für seine Lebensleistung und sein Lebensvermögen bisher. Er ist weiterhin im Öffentlichen Dienst verpflichtet. Sein Freundeskreis hält es ohne Bedenken für möglich, noch ein weiteres Jubiläum in diesem Dienst mit ihm zu feiern.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.