Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Dünte verabschiedet

TuS Kriftel verabschiedete Paul Dünte als Ersten Vorsitzenden - Wahl verschoben

Nach zwölf Jahren als Erster Vorsitzender (2006 bis 2018) der Turn- und Sportgemeinde (TuS) Kriftel hat sich Paul Dünte in der aktuellen Jahreshauptversammlung des Vereins nicht mehr zur Wiederwahl gestellt. Er nannte dafür Alter und Gesundheit als Gründe. Er trat, wie schon vor zwei Jahren angekündigt, vom Amt zurück. Die sechs Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter des drittgrößten Vereins im MTK (knapp 2.000 Mitglieder) nehmen nun in gemeinsamer Absprache die Amtsgeschäfte des Ersten Vorsitzenden wahr. Schnellstmöglich soll eine neue Erste Vorsitzende/ein neuer Erster Vorsitzender gewählt werden.

Die Jahreshauptversammlung war auch von Berichten der sechs Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter geprägt: Anja Siebers (Breiten- und Fitnesssport), Oliver Kriz (Handball), Hans-Joachim von Kiel (Leichtathletik), Alisa Schütz (Rhythmische Sportgymnastik), Stefan Schörner (Tischtennis) und Franz Jirasek (Volleyball). Dünte hatte vor seiner Verabschiedung mit herzlichen Worten des Dankes und Anerkennung durch TuS-Repräsentanten noch einen Satzungsentwurf vorgelegt, dem Zustimmung erteilt wurde. Fast drei Jahre hat deren Erstellung einen eigens einberufenen Arbeitskreis beschäftigt.

Urkunde und Nadel vom Landessportbund

Hans Böhl, Vorsitzender des Sportkreises 30 (MTK), dankte Dünte für seinen sportlichen Einsatz über vier Jahrzehnte mit Urkunde und Nadel des Landessportbundes Hessen. Er zeigte sich auch beeindruckt darüber, wie Dünte den Satzungsentwurf durch Diskussion und Abstimmung gebracht hatte. Das sei in Vereinen nicht selbstverständlich.

Der Vorsitzende des Vereinsrings Kriftel Bodo Knopf, auch Vorsitzender der Gemeindevertretung, sowie Bürgermeister Christian Seitz würdigten die Verdienste des scheidenden Ersten Vorsitzenden. Ein besonderes Highlight seiner Amtszeit war das 125-jährige Jubiläum des Vereins, zu dem es auch eine schöne Festschrift gab.

Auch Volleyball-Abteilungsleiter Franz Jirasek, zugleich Erster Beigeordneter der Gemeinde, dankte Dünte gemeinsam mit den anderen Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern für seinen beständigen Einsatz und übergab ein Geschenk. Er vergaß auch nicht, dem langjährigen stellvertretenden Vorsitzenden Manfred Theis herzlich für seinen Einsatz Danke zu sagen, der nach zehn Jahren in diesem Amt ebenso aus dem Vorstand ausscheidet.

Dünte selbst betonte den Wert des Ehrenamts in Sport und Gemeinde. Er hob die Unterstützung seitens der Gemeinde und der TuS hervor, die er stets erhalten habe, und wünschte dem neuen Team viel Erfolg.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.