Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Bitte nur Papiertüten in die Biotonne!

Plastik sorgt für Probleme bei Kompostierung

Kriftel. Die Gemeindeverwaltung Kriftel weist auf Wunsch der Rhein-Main-Deponie darauf hin, dass Bioabfälle nicht in kompostierbaren Plastiktüten aus Maisstärke in der Biotonne entsorgt werden sollen. Der Grund: Zwar werden die Bioabfallbeutel als kompostierbar bezeichnet, dürfen nach EU-Norm allerdings auch einen Anteil Erdöl enthalten und sind somit nicht zwangsläufig zu 100 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt.

Die Plastikbeutel zersetzen sich zwar zum Großteil, es bleiben aber Kunststoffteilchen erhalten, die sich im Produktionsprozess von Kompost nicht mehr entfernen lassen. Somit gelangen Mikroplastikteilchen auf Beete, Äcker, werden ins Grundwasser gespült, gelangen ins Meer und landen damit unweigerlich in unserer Nahrungskette.

Die Rhein-Main-Deponie empfiehlt als Alternative die Sammlung von Bioabfall in Papiertüten, die ebenfalls im Handel angeboten werden. Außerdem können Küchenabfälle auch direkt in Zeitungspapier eingewickelt und in der Biotonne entsorgt werden. So wird der Madenbildung vorgesorgt und das Zeitungspapier saugt Flüssigkeiten auf, damit die Biotonne nicht so stark verschmutzt.

Bei Fragen steht Ulrike Walter von der Abteilung Abfall der Gemeinde Kriftel unter 06192/4004-34 zur Verfügung. Infos auch unter www.deponiepark.de.

Wir sind für Sie da
Keine Mitarbeiter gefunden.
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.