Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Auszeit für Pflegende

Hier können pflegende Menschen Unterstützung und Verständnis finden

„Sie pflegen und/oder umsorgen Ihren Angehörigen? Zuhause oder im Pflegeheim? Oder einen nahestehenden Menschen in Ihrer Nachbarschaft? Dann gönnen Sie sich bitte eine Auszeit im Café Pause – in den gemütlichen Räumlichkeiten im Kursana-Domizil“ – so ist es auf neuen Plakaten und Flyern zu lesen, die jetzt an zentralen Punkten im Gemeindegebiet aufgehängt beziehungsweise an Pflegedienste verteilt wurden. Damit soll verstärkt für das besondere Angebot geworben werden, das das Familienzentrum Kriftel seit über einem Jahr anbietet.

„Ich glaube, dass viele Betroffene noch gar nicht wissen, dass es das Café Pause gibt“, sagt Gabriele Kortenbusch, Seniorenberaterin im Krifteler Rathaus, die aus ihrer Senioren-Sozialarbeit weiß, dass es einen großen Gesprächsbedarf bei pflegenden Menschen gibt. „Zudem gibt es viele Menschen, die sich nicht trauen, das Angebot zu nutzen.“ Die Werbeaktion soll deutlich machen: Im zwanglosen Treffen können die Gäste sich mit Gleichgesinnten austauschen, Unterstützung und Verständnis finden und Impulse durch einen anderen Blickwinkel erhalten. „Die Plakate sollen den Menschen Mut machen und ihnen zeigen, dass sie nicht alleine sind“, so Kortenbusch.

Das „Café Pause“ öffnet wieder am Montag, den 12. März, von 15.30 bis 17 Uhr in den Räumlichkeiten des Kursana-Pflegeheims St. Sebastian, Am Freizeitpark 2.

Info/Anmeldungen: Gabriele Kortenbusch, Telefonnummer 06192/4004-49, gabriele.kortenbusch@kriftel.de

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.