Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

155 Prüflinge bestanden

Fachoberschule: 73 Prozent haben bestanden

Die über die vergangenen Jahre stabile Zahl von Fachoberschulabsolventinnen und -absolventen an der Konrad-Adenauer-Schule (KAS) in Kriftel wird auch in diesem Jahr erfreulicherweise wieder erreicht. Die von der Konrad-Adenauer-Schule angebotene Fachrichtung Wirtschaft bleibt nach wie vor die meist gewählte Art der Fachoberschulqualifikation.

Im Prüfungsjahr 2018 haben 73 Prozent der insgesamt 213 Prüflinge ihre allgemeine Fachhochschulreife in der Fachrichtung Wirtschaft erworben. Die neue Schulleiterin der KAS, Dr. Julia Klippel, sowie die verantwortlichen Lehrkräfte freuen sich mit allen Absolventen über das insgesamt erfolgreiche Ergebnis der zweiten zentralen Prüfung in der Fachoberschule. In ihrer Ansprache gab die Schulleiterin den jungen Leuten einige Leitgedanken für die Wahl eines passenden Berufs oder Studiengangs mit auf den Weg und betonte auch die Rolle der Eltern, die maßgeblich am schulischen und beruflichen Erfolg ihrer Kinder.

Abteilungsleiterin Hildegard Dorth bedankte sich für das vorbildliche Verhalten der Prüflinge während der schriftlichen Prüfung. Ihr besonderer Dank galt dem Lehrkräfte-Team, das die jungen Leute fachlich sehr gut auf die Prüfung vorbereitet hat. Insgesamt hat die KAS den zweiten Durchgang der zentralen Prüfung gemeistert – was sowohl die Ergebnisse als auch die besondere logistische Herausforderung bei zehn Prüfungsklassen betrifft. Die Zeugnisse wurden in einem feierlichen Rahmen mit musikalischer Untermalung in der Schule  ausgegeben.

Die Mehrheit der Bewerber wählt den Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung. Der Unterricht in einer Tablet-Klasse, in der sowohl der allgemeinbildende als auch der berufsbezogene Unterricht in digitaler Form und mit kompetenter Unterstützung der Informatiklehrkräfte stattfindet, hat sich auch in diesem Jahr wieder bewährt und wird auch weiterhin angeboten. Für den Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik wünscht die KAS noch mehr Bewerber, zumal es sich hier um eine interessante Verbindung von kaufmännischen und informationstechnischen Inhalten handelt und somit eine breite Perspektive für Studium und Beruf bietet.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.