Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Musik, Musik

Programm Musikforum 2019: Es geht los mit einem Orgelkonzert für Kinder

Das neue Programm des Musikforums Kriftel liegt längst aus, schon Anfang Februar geht es mit der ersten Veranstaltung los: Am Sonntag, den 3. Februar, gibt Andreas Winckler in der katholischen Kirche St. Vitus traditionell ein Orgelkonzert für Kinder, diesmal zum Thema „Peter und der Wolf“. Erzählerin ist Barbara Tambour, eine Orgelbesichtigung Teil der Veranstaltung. Los geht es um 16 Uhr, der Eintritt beträgt 10 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder.

Das Gesangsstudio Vollmert startet sein 25-jähriges Jubiläum mit einem besonderen Liederabend am 17. März: Unter dem Titel „Frühlingsnacht“ interpretieren die Sängerinnen und Sänger Britta Stegmann, Britta Jacobus, Andrea Post, Sonja Außner, Ellen Geisel und Alexander Rinke - begleitet von Friederike Wiesner, Gerhard Schroth und Norbert Henß am Klavier - Kompositionen von Robert Schumann und Richard Wagner. Los geht es um 17 Uhr im Rat- und Bürgerhaus, der Eintritt kostet 10 Euro (ermäßigt 5 Euro).

Später im Jahr schließt sich dieser Veranstaltung das traditionelle Jahreskonzert des Gesangsstudios an: Am Pfingstmontag, den 10. Juni, stehen ab 11 Uhr die Teilnehmer des Workshops Gesang zum Thema „Liebe – Leidenschaft – Tod“ auf der Bühne im Rathausfoyer. Der Eintritt ist frei! Nach 15 Jahren hat sich Dietmar Vollmert, der Vorsitzende des Musikforums, als Dozent zurückgezogen und die Verantwortung an seinen Kollegen Hans-Georg Dechange übergeben.

Ebenfalls im März gastiert das stimmgewaltige Sankt Petersburger Vokalensemble „Harmonie“ in der evangelischen Auferstehungskirche: Es bietet am Freitag, den 22. März, ab 19 Uhr geistliche und weltliche Gesänge aus Russland. Der Eintritt ist frei.

„Aktives Musizieren von Kindern und Jugendlichen der Musikschule Kriftel ist am 26. Mai gefragt, wenn es wieder heißt ‚Früh übt sich‘“, kündigt Dietmar Vollmert, Vorsitzender des Musikforums, an. Er selbst ist Teil der Veranstaltung „Wenn ich mir etwas wünschen dürfte“, ein Nachmittag mit Chansons der „wilden 20er Jahre“ sowie Broadway- und Filmhits am Sonntag, den 23. Juni, 17 Uhr im Rat- und Bürgerhaus. Es singt Britta Jacobus begleitet von Norbert Henß am Klavier, es rezitiert Dietmar Vollmert. Klaus Gallenbacher und Julian Scheer sind mit szenischen Darbietungen, Gesang und Tanz mit von der Partie. Eintritt: 10 Euro (ermäßigt 5 Euro).

Weitere Infos gibt Dietmar Vollmert unter 06192-45977 oder musikforum@kulturforum-kriftel.de.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.