Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Lichtblick in den Ferien

Kita Lichtblick: Über 100 Kinder genießen das Sommerferienprogramm

Auch wenn es vielleicht nicht ganz so viele Aktivitäten gibt, wie sonst, und Ausflüge in die weitere Umgebung coronabedingt ausfallen müssen: Die Kinder im gemeindeeigenen Hort der Kita Lichtblick an der Lindenstraße gefällt es trotzdem. Sie nehmen die Dinge so wie sie sind und machen das Beste draus. „Die Kinder sind gut gelaunt und genießen trotz allem ihre Ferien“, berichtet Irene Klassen, Leiterin der Kita Lichtblick. „Wir sind viel draußen, zum Beispiel auf den vielen schönen Spielplätzen in Kriftel, die Kinder spielen auf dem Schulhof der Weingartenschule oder in der Weingartenhalle. Das passt zu unserem Jahresmotto ‚Rund um die Region‘, das finden sie toll und alle Gruppen haben genügend Platz.“ Das berichteten die Kids auch Bürgermeister Christian Seitz, der am Dienstag in der Kita vorbei schaute und sich nach den Erfahrungen der Erzieher/innen erkundigte.

„Von den 120 in der Ferienbetreuung angemeldeten Kinder sind etwa 100 pro Tag da“, erzählt die Kitaleiterin. Dass die Zahl von Tag zu Tag schwanke, und damit die Essensportionen schwierig zu kalkulieren sind, sei kein Problem der Corona-Krise, sondern auch schon in den Vorjahren so gewesen. Nicht einfach zu organisieren sei es auch, wenn Eltern am Morgen aus einer Notlage heraus spontan um mehr Betreuungszeit bitten. „Das ist allerdings zur Zeit häufiger der Fall“, berichtet sie. Ansonsten klappt alles reibungslos: Die Kinder bleiben in festen Gruppen mit maximal 25 Personen, bei schönem Wetter verbringen sie viel Zeit im Freien, aber es gibt auch jede Menge kreative Spiel- und Bastelprojekte.

„Ein bisschen schade ist nur, dass ausgerechnet jetzt der Schulhof der Lindenschule mit Baggern umgegraben wird“, ruft Stefani Petermann aus dem Kitateam lachend gegen den Baulärm an. Diese Arbeiten seien absichtlich auf die Ferien terminiert worden, da dieser ja „eigentlich“ in den Ferien nicht von der Lindenschule gebraucht wird. Wegen der Ferienbetreuung der Kita Lichtblick sind aber trotzdem viele Kinder in der Einrichtung. „Wir freuen uns aber alle auf einen tollen neuen Schulhof nach den lautstarken Umbaumaßnahmen“, betont Petermann.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.