Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Kleine Menschen bewirken Großes

Mitmachaktion für die ganze Familie zeigt: Kleine Menschen können Großes bewirken

Seit drei Wochen heißt die ehemalige Kita Linsenberg „Katholische Kindertagesstätte St. Elisabeth“. „Für die Kinder in der Kita ist der Name schon Programm. Sie haben sich ein Jahr mit ihren Erzieherinnen inhaltlich auf die Veränderung vorbereitet“, sagt Kitaleiterin Alexandra Zuther. „Mit Spannung haben sie beobachtet, wie das neue Logo an der Hausfassade angebracht wurde und ein Bild von der heiligen Elisabeth nun ihren beliebten Spielflur schmückt.“

Gefeiert wurde die Namensgebung am 18. November während eines festlichen Gottesdienstes, den das Team und die Kinder mit viel Vorbereitung mitgestaltet haben. „Aber es geht weiter“, betont Zuther. „Das Kita-Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Familien in die Projektarbeit ‚Elisabeth‘ einzubinden.“ Die Mitmachaktion „Ich mache mit, wir machen mit“ wurde daher ins Leben gerufen.

 

Angebote vom Baum pflücken

 

Nun können Familien von einem bunt gestalteten Baum Angebote pflücken, die dazu einladen, benachteiligten Menschen zu helfen, Danke zu sagen, Mut zu zeigen und etwas gemeinsam zu unternehmen. An zwei Vormittagen staunten die Eltern nicht schlecht, als sie in der „Bring Phase“ mit einem Kaffee oder Tee von Kindern und Erzieherinnen begrüßt wurden, die sie in die Aktion einführten. Isabell, 6 Jahre, berichtet: „Meine Mama hat von mir einen Café bekommen und dann konnte sie sich eine Karte vom Baum pflücken. Darauf steht, wie wir älteren Menschen, Tieren und Kindern eine Freude machen können.“

 

An einer Darstellungswand unter dem Motto „Wir waren dabei“ können die Familien dann über ihre Erfahrungen anhand eines gestalteten Aushangs berichten. Mika, 4 Jahre, erzählt: „Wir haben dem Tierheim Futter gegeben und älteren Menschen Plätzchen gebacken und geschenkt.“ Stella, 5 Jahre, berichtet: „Wir haben ein Bild gemalt für den Postboten. Der Postbote hat mir und Mama danke gesagt und das Bild bei seiner Arbeit aufgehängt.“ Emil, 5 Jahre, hat mit seiner Familie im Freizeitpark Müll gesammelt. Eine Kindergruppe besuchte eine Suppenküche in Frankfurt-Nied. Isabell, 6 Jahre, erinnert sich gerne daran: „Wir haben Kuchen an die Armen verteilt und mit den Armen gegessen, die waren alle so nett!“

 

„Wir freuen uns sehr über das Engagement der Familien. Täglich kommen neue Erfahrungsberichte hinzu und die Kinder erzählen voller Stolz, was sie mit ihren Familien erlebt haben. Diese Aktion zeigt uns,  dass schon ‚kleine Menschen‘ mit ihren Familien Großartiges bewirken können“, zieht die Kitaleiterin mit dem Kita-Team eine erste Bilanz.

 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.