Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Kinderparlament unterwegs

Kriftels Kinderparlament besuchte die Hessische Staatskanzlei

„Eigentlich wollte ich mit dem Kinderparlament die ‚großen Kollegen‘ im Hessischen Landtag besuchen“, so Bodo Knopf, Kriftel Parlamentschef. „Da aber der alte Landtag nach der letzten Landtagswahl am vergangenen Mittwoch ein letztes Mal tagte, waren ein Besuch und eine Führung nicht möglich.“ Staatsminister Axel Wintermeyer, Chef der Staatskanzlei, versprach während des Krifteler Adventsmarkt spontan Hilfe. Und so kam es, das der Omnibus an diesem Mittwochnachmittag nicht nach Wiesbaden zum Landtag fuhr, sondern zur Staatskanzlei.

Die Hessische Staatskanzlei, gegenüber dem Kochbrunnen in Wiesbaden, befindet sich im ehemaligen Grand Hotel Rose. Hier wurden die Gruppe bereits von dem pensionierten Regierungsrat Dr. Pietsch erwartet und herzlich begrüßt. Dr. Pietsch erläuterte sehr einfühlsam und kindgerecht die Aufgaben und die Funktionen der Staatskanzlei und der dort beschäftigten Menschen. „Die Staatskanzlei ist die Regierungszentrale von Hessen und Amtssitz des Ministerpräsidenten Volker Bouffier. In der Staatskanzlei kommen die Ministerinnen und Minister der Landesregierung unter dem Vorsitz des Ministerpräsidenten zu ihren regelmäßigen Kabinettsitzungen zusammen. Hier finden auch die Kabinettssitzungen der Landesregierung statt“, erklärte er den Kindern.

„Was verdient ein Politiker?“

Mit seinen Erläuterungen gelang es Dr. Pietsch, dass Interesse der Kinder für die Politik und den Beruf des Politikers zu wecken. Nur so war auch die Frage eines der Kinder nach seinem Gehalt zu  verstehen. Bei der anschließenden Führung durften sich die Kinder im Kabinettssaal auf die Plätze der Minister setzen. „Das ist ja viel cooler als in der Schule“, meinte eines der Kinder. „Im Lehrerzimmer, da wo die Zeugniskonferenzen stattfinden, dürfen wir uns nie  auf die Stühle der Lehrer setzen.“ „Na ja“, war der Kommentar eines Begleiters, „dann muss man halt Lehrer werden.“

Mit einem lauten Dankeschön verabschiedeten sich die Kinder von Dr. Pietsch und durften sich an den ausgelegten „Give-aways“ bedienen, die sie dann ganz stolz vor der Staatskanzlei für die Kamera präsentierten. Auf dem Rückweg zum Omnibus wurde noch Wiesbadens Sternschnuppenmarkt besucht. „Es ist unglaublich, was Kinder so alles durcheinander essen können, ohne dass es ihnen schlecht wird: Schokoküsse, gebrannte Mandeln, Pommes frites, Lakritz“, so Bodo Knopf schmunzelnd, der natürlich ein Begleiter der Kinder war.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.