Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Goldene Hochzeit gefeiert

Ilse und Werner Radtke: Seit 45 Jahren in der Obstbaugemeinde fest verwurzelt

50 Jahre verheiratet zu sein, ist schon ein Kunststück. Ilse und Werner Radtke haben das geschafft und feierten dieses Jubiläum am 28. März im Kreis ihrer Familie und Freunde im Restaurant „Zagreb“. Als ehemalige Krifteler Unternehmer – Werner als Gründer der Baudekoration Radtke und Ilse mit ihrer Änderungsschneiderei in der Galeriepassage – und als Vereinsmenschen haben beide sehr viel für die Gemeinde Kriftel geleistet. So war es natürlich selbstverständlich, dass Bürgermeister Christian Seitz zum Gratulieren vorbei kam. Auch im Namen des Main-Taunus-Kreises und des Landes Hessen hat er Ilse und Werner Radtke am Ehrentag mit Freude die Urkunden überreicht.

Kennengelernt haben sich der damals 21-jährige Unteroffizier der Bundeswehr und die bis heute fußballbegeisterte 18-jährige Ilse bei einem Fußball-Relegationsspiel zwischen 1860 München und Göttingen 05 im Jahr 1968 mit anschließendem Truppenabend. Nur ein Jahr später wurde geheiratet, und die erste Tochter Claudia war unterwegs. Ein paar Jahre danach machte die zweite Tochter Stefanie das Familienglück perfekt.

Mitbegründer der Kerbegesellschaft

Ilse Radtke stammt ursprünglich aus Göttingen, Werner Radtke kommt aus dem Nordhessischen Upland (Diemelsee). Als Unteroffizier der Bundeswehr war er in der Nähe von Göttingen stationiert, und von da nahm die Geschichte des Paares ihren Lauf. Nach der Ausbildung zum Maler und Lackierer kam die Familie über einen kurzen Zwischenstopp in Rosbach 1974 nach Kriftel. Seit nunmehr 45 Jahren lebt das Paar in der Obstbaugemeinde und ist hier fest verwurzelt. Im Krifteler Vereinsleben haben die lebenslustigen Radtkes schnell Anschluss gefunden. Über Jahrzehnte waren Ilse und Werner in Krifteler Vereinen nicht wegzudenken.

Werner Radtke war Mitbegründer der Kerbegesellschaft (KGK), Ilse war sogar 1. Vorsitzende des Vereins. Beide waren und sind teilweise bis heute Mitglieder im Schäferhundeverein, in der Turn- und Sportgemeinde (TuS), im Gesangsverein, im Kegelclub „Gut Holz“ und im Krifteler Karneval-Klub (KKK). Für letzteren schlägt das Herz der beiden noch am stärksten. Zu diesem Verein haben sie eine ganz besondere Beziehung. Hier tanzte Werner Radtke lange Jahre im Männerballett „Happy Hippos“, saß über 30 Jahre im Elferrat und war im Bauausschuss tätig. Ilse feierte ihre Erfolge auf der KKK-Bühne als Stimmungssängerin á la Margit Sponheimer und war auch hinter den Kulissen als Kostümschneiderin sehr gefragt. Bis heute unterstützen Ilse und Werner Radtke den Verein tatkräftig.

Legendäres Hasenpfadfest

Legendär war auch das Hasenpfadfest, das die beiden ins Leben gerufen haben. In der Straße steht ihr Reihenhaus und irgendwann kam die Idee, ein Straßenfest zu veranstalten, um die Nachbarschaft besser kennenzulernen. Daraus wurde ein jährliches Event, das Freundschaften hervorbrachte, die bis heute halten; auch wenn viele von damals dort gar nicht mehr wohnen.

Es bleibt dem Paar zu wünschen, dass es noch viele schöne gemeinsame Jahre miteinander verbringen kann, dass beide an der Nordsee in St. Peter Ording immer mal wieder die nötige Kraft tanken, um so vielleicht in zehn Jahren die Diamantene Hochzeit feiern zu können. Dynamisch und jung geblieben sind Ilse und Werner, sodass das sicher kein Problem ist…

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.