Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

Deutsche Glasfaser baut Gewerbegebiet aus

Geschäftskunden bald mit Gigabit-Geschwindigkeit

„Das wichtigste Infrastrukturkriterium ist für viele Unternehmen eine stabile Breitbandversorgung bei der Auswahl des Firmenstandortes – noch vor der Energieversorgung und der Verkehrsanbindung. Aus diesem Grund ist es der Gemeinde Kriftel ein besonderes Anliegen, dass die Gewerbeflächen mit einem Glasfasernetz ausgestattet werden“, betont der Erste Beigeordnete Franz Jirasek. Der Wirtschaftsförderer hatte im Februar die Gewerbetreibenden vor Ort gemeinsam mit der Deutsche Glasfaser Business GmbH zu einem Unternehmerfrühstück eingeladen, um über Details zur Errichtung eines leistungsfähigen Glasfasernetzes in Kriftel zu informieren.

Entscheidender Wettbewerbsvorteil

„Uns war es wichtig, schnell aktiv zu werden“, betont Jirasek. Frei nach dem Motto: Der frühe Vogel fängt den Wurm. „Die Deutsche Glasfaser ist bereits im Main-Taunus-Kreis aktiv, sie haben als erste angefragt, verfügen über viel Erfahrung und bieten einen guten Service zu einem überaus günstigen Preis.“ Die Übertragungsgeschwindigkeit der Daten entscheide schließlich über die Effizienz zahlreicher Internetanwendungen und damit auch über den Erfolg vieler Unternehmen. „Ein Glasfasernetz stellt für Unternehmen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil dar und die Gemeinde Kriftel wird als Wirtschafts- und Unternehmensstandort für die Zukunft gestärkt“, so Jirasek.

Die Deutsche Glasfaser Business GmbH und die Gemeinde Kriftel haben sich deshalb auf die Rahmenbedingungen für den Ausbau eines leistungsfähigen Glasfasernetzes verständigt. Jirasek: „Das Unternehmen hat direkt mit der sogenannten Nachfragebündelung begonnen. Mittlerweile sind ausreichend Unternehmer gefunden, um mit einem ersten Ausbau zu starten. Natürlich wäre es gut, wenn sich weitere Unternehmen anschließen würden.“ Die Umsetzung des ersten Ausbaus soll voraussichtlich im ersten Halbjahr 2019 erfolgen.

Jacek Sierczak, der zuständige Geschäftskundenberater von Deutsche Glasfaser Business für dieses Projekt, betont: „Der geplante, flächendeckende Ausbau im Gewerbegebiet in Kriftel wird mittels innovativer und modernster Verlege-Technik durchgeführt und garantiert einen schnellen und exzellenten Zugang zur Datenautobahn des 21. Jahrhunderts.“ Über die einzelnen Phasen der anstehenden Planungs-, Bau- und Anschlussarbeiten werden die Unternehmen von Deutsche Glasfaser in den kommenden Wochen detailliert informiert.

Unternehmen, die jetzt noch einen Glasfaseranschluss bestellen möchten, können sich telefonisch unter 0800/281 2812 (gebührenfrei) sowie per Email (business@deutsche-glasfaser.de) informieren.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.