Zeitung auf Schreibtisch - Aktuelles

Immer informiert

DAS passiert in Kriftel

200 Sportler feiern Nikolaus

Viel Applaus und hohes sportliches Niveau

Bunt gemischt in blauen, weißen, grauen und schwarzen T-Shirts sitzen die Sportlerinnen und Sportler im Endbild des Abschlusstanzes und genießen den tosenden Applaus und die „Zugabe“-Rufe des Publikums. Ein treffendes Bild, um die gelungene Nikolausfeier der Turnabteilung zu beschreiben. Das traditionelle Ereignis fand am vergangenen Sonntag in der großen Schwarzbachhalle in Kriftel statt.

Bei dem sportlichen Jahresabschluss kommen die Abteilungen Leichtathletik (LA), Rhythmische Sportgymnastik (RSG) und Breiten- und Fitnesssport (BuF) zusammen und gestalten ein abwechslungsreiches Programm für Eltern, Bekannte und Freunde des Sports. Dieses Jahr machten rund 200 Sportlerinnen und Sportler mit.

Los ging es um 14 Uhr mit dem Einmarsch aller Mitwirkenden und der Begrüßung durch die Abteilungsvorsitzenden Hans-Joachim von Kiel (LA), Anja Siebers (BuF) und Alisa Schütz (RSG). Auch Bürgermeister Christian Seitz begrüßte die sportlichen Akteure sowie das Publikum und nutzte außerdem die Gelegenheit, um sich bei den ehrenamtlichen Übungsleitern und Helfern der TuS Kriftel zu bedanken.

Unter den Zuschauern konnte man auch weitere bekannte Gesichter erkennen wie den Ersten Beigeordneten Franz Jirasek, zugleich Abteilungsleiter Volleyball und einer von sechs stellvertretenden Vorsitzenden der TuS Kriftel, Bodo Knopf, Vorsitzender des Vereinsrings, sowie die ehemaligen ersten und zweiten Vorsitzenden der TuS, Paul Dünte und Manfred Theis. Ebenfalls waren einige Sportler der TuS anzutreffen, die nicht mehr aktiv am Trainingsbetrieb teilnehmen, ihrem Verein aber weiterhin treu verbunden sind.

Purzelnde Nikoläuse und Wettkampfgruppen

Der erste Programmpunkt wurde von den Jüngsten vorgeführt: Die Kinder des Purzelturnens zeigten auf einem Parcours ihre Fähigkeiten im Turnen. Dabei trugen sie – passend zum Thema „Kleiner Geräteparcours für purzelnde Nikoläuse“ – rote Nikolausmützen. Ihre neuen Vereins-T-Shirts wurden bei der Gelegenheit gleich mit präsentiert, gesponsert von der Nassauischen Sparkasse in Kriftel.

Im Anschluss turnten die Dazzling Dancers der Abteilung RSG eine Übung aus dem diesjährigen Wettkampfrepertoire. Nina Hoß, Alisa Schütz, Johanna Maak und Caroline Maak zeigten einen Tanz mit vier Bändern zu einer Tango-Musik. Aus den Reihen der RSG führte jede Trainingsgruppe einen Gerätetanz auf: Die jüngsten Mädchen, die zwischen vier und acht Jahre alt sind, turnten mit Ball und Seil, die nachfolgende Gruppe der acht bis zwölf Jährigen mit Ball. Die Wettkampfgruppe, in der die Mädchen sechs bis dreizehn Jahre alt sind, turnten mit drei Handgeräten, mit Ball, Keulen und Seil und die älteren Gymnastinnen zeigten eine Übung zu einer James Bond-Musik mit Bändern und Reifen. Zuletzt präsentierte die Leistungsgruppe eine beeindruckende Geräteübung mit den Handgeräten Keulen und Reifen.

Die Abteilung Leichtathletik zeigte mit der Gruppe „Krifteler Grashüpfer“ einige dynamische Übungen aus der Kinderleichtathletik. Außerdem führten die Jugendlichen der zweiten Gruppe einen anspruchsvollen Lauf- und Sprung-Parcours vor. Zum Abschluss ihrer Vorführung wünschten die jungen Sportler allen Zuschauern ein Frohes Fest.

525 Euro für das Kinderhospiz Bärenherz

Gleich drei Mal konnte die „Fit for Kids“-Truppe auftreten. Zum Beispiel präsentierten sie sich mit dem Thema „Lust auf Queen?“ zu dem bekannten Lied „We Will Rock You“ oder zeigten bei ihrem nächsten Auftritt, dass Turnen einen riesen Spaß macht. Mit Stirnbändern gewappnet, gab es als letzte Vorführung „Aerobic für Groß und Klein“ von den Kindern. Das sportliche Highlight bildete der Abschlusstanz: Hier kamen alle Mitwirkenden der drei Abteilungen zusammen und tanzten zu einem Medley des schwedischen Musikers Avicii.

Für die vielen Kinder allerdings war der Höhepunkt eindeutig der Besuch des Nikolaus, der lobende Worte für alle mitbrachte. Zum Job eines guten Nikolauses gehört es aber auch, die Kinder ermahnend auf ein neues und vor allem ehrgeiziges Jahr vorzubereiten. Auch einen super Job haben der Moderator Attila Höhn, der treffsicher mit seinen Worten durch das Programm geführt hat, und Markus Floren an der Musik gemacht. Beide sind aktive Volleyballer.

Mit Süßigkeiten und schönen Erinnerungen an den erfolgreichen 2. Adventssonntag konnten sich alle Beteiligten – über einen Umweg zum Kaffee und Kuchen, der in der kleinen Schwarzbachhalle verkauft wurde – auf einen wohlverdienten entspannten Sonntagabend freuen. Und zu guter Letzt: Durch großzügige Spenden der Zuschauer wurden 525,44 Euro für die Kinderhospiz-Stiftung Bärenherz gesammelt.                      Johanna Maak

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.