Ansicht_2002_01.jpg
Wir lassen Sie nicht allein!

Sie benötigen Hilfe? Wir möchten Sie unterstützen

  • wenn Sie zu einer Risikogruppe gehören, die sich leicht anstecken kann (zum Beispiel älter als 60 Jahre sind, unter einer Atemwegs- oder Herz-Kreislauf-Erkrankung, chronischer Erkrankung oder einer Immunschwäche leiden)
  • alleine leben und keine Unterstützung aus dem unmittelbaren Umfeld erhalten, weder von Angehörigen oder Nachbarn
  • wenn Sie aus diesem Grund jemanden brauchen, der für sie einkauft oder Medikamente besorgt
  • wenn Sie selbst erkrankt und in Quarantäne sind
  • wenn Sie im nahen Umfeld Niemanden haben, der Sie zur Corona-Impfung bringen kann.

Freiwillige Helfer stehen bereit!

Sie können unsere Ansprechpartnerin Gabriele Kortenbusch telefonisch (06192 / 4004 - 26) oder per Mail (seniorenberatung@kriftel.de) erreichen.

Eine spezielle Hotline zum Thema "Fahrt zum Impfzentrum" wurde unter der Nummer 06192/4004-45 eingerichtet. Hier kann man anrufen in der Zeit von Montag bis Freitag von 7 bis 15 Uhr und donnerstags zusätzlich von 16 bis 18 Uhr sowie samstags in der Zeit von 9 bis 12 Uhr.

Melden Sie sich bei uns, wenn Sie Hilfe brauchen! Wir lassen Sie nicht allein!

Melden Sie sich gerne auch, wenn Sie Hilfe anbieten möchten.

Ansprechpartner