Themenabend zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung: 160 Gäste kamen

Große Resonanz: Saal I im Rat- und Bürgerhaus war bis zum letzten Platz besetzt.

„Wir haben mit unserem Themenabend anscheinend einen Nerv getroffen“, freut sich die Seniorenberaterin im Krifteler Rathaus, Gabriele Kortenbusch. Gemeinsam mit dem Familienzentrum Kriftel hatte sie am Dienstag um 18 Uhr in den Saal I des Rat- und Bürgerhauses Kriftel zum Themenabend „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“ eingeladen. Es referierten der Anwalt und Notar Dr. Peter Ellefret und der Mediziner Dr. Stefan Weier. Der Besuch war kostenlos. Jede Menge Stühle mussten nachgestellt, der Saal zum Foyer hin geöffnet werden: 160 Interessierte kamen und hörten aufmerksam zu.

„Wir wollten Menschen jeden Alters mit dem Infoabend für ein wichtiges Thema sensibilisieren, mit dem sich Jeder rechtzeitig auseinander setzen sollte“, so Kortenbusch. Denn: Jeder könne unabhängig vom Alter in Situationen geraten, in denen andere für ihn entscheiden müssen.

Weitere Infos sind in einer Broschüre enthalten, die das Hessische Ministerium für Soziales und Integration herausgegeben hat. Diese kann man sich herunterladen unter https://soziales.hessen.de/familie-soziales/familie/betreuungsrecht oder bestellen beim Hessisches Sozialministerium, Telefon 0611/817-0.

 

 

Ehrenmal und Kolumbarien sind frisch gereinigt

Mitarbeiter einer Fachfirma haben am Montag das Ehrenmal auf dem Friedhof gereinigt. Dafür haben sie einen Hochdruckreiniger und mit einem Spezialmittel angereichertes, auf 80 Grad erhitztes Wasser benutzt. Die Aktion war erfolgreich: Schmutz und Moos, das sich in den zurückliegenden Jahren durch Witterungseinflüsse und die Blätter der umstehenden Bäume auf dem Beton abgesetzt hatte, konnte weitgehend entfernt werden. Außerdem wurden die drei Urnenwände neben der Trauerhalle gereinigt, die ebenfalls stark verschmutzt waren. Im Anschluss wurden sie imprägniert, so dass sie möglichst lange schön bleiben.


28.04.2017 Quelle: www.kriftel.de